E-Junioren gehen nach furioser Aufholjagd als Sieger vom Platz
Ein furioses und spannungsgeladenes Spiel sahen die Zuschauer heute in Camburg, wo wir zum Auswärtsspiel antreten mussten.Der Tabellenführer aus Camburg machte von Anfang an Druck und kam in der 3. Spielminute zum Führungstreffer.Nur zwei Minuten später schlug es erneut im Isserstedter Gehäuse ein.Nach dieser "Schlafwagen-Einheit" waren wir nun wach und kamen in der 7. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer.Mit einem schönen Heber im Liegen erzielte Timon Bock den ersten Isserstedter Treffer.Jetzt folgte eine Phase die jedem Trainer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.Chance am Fließband ergaben sich nun und der Ausgleich lag lange in der Luft, ehe Finn Quaas mit einer "direkt verwandelten Ecke" das 2:2 markierte.Drei Minuten später schob Finn Quaas zur 2:3 ein und Timon Bock markierte sogar in der 25. Minute den 2:4 Halbzeitstand.Die zweite Halbzeit war neun Minuten alt da gelang Camburg der Anschlusstreffer ebenfalls mit einer "direkt verwandelten Ecke".Volle Konzentration war nun von unseren Jungs gefordert.Das Spiel stand auf Messers Schneide, da sich beide Mannschaften Tormöglichkeiten im Minutentakt erspielten.In der 41. Minute erlöste uns Kimi Junker mit einem sehenswerten Treffer zum 3:5.Neun Minuten später erfolgte durch Schiedsrichter Dieter Schweighöfer der Schlusspfiff.Mit einer furiosen Aufholjagd erkämpften wir uns am Ende die verdienten drei Punkte.Es spielten: Julien Patzer-Rocco Witaseck-Lucas Klauke-Erik Stein-Jonas Rödiger-Finn Quaas-Kimi Junker-Timon Bock-Robin Oehmichen-Louis Winkler
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren