C 2 Spielberichte Rothenstein und Neustadt II
In den letzten Wochen hatten unsere C2 Junioren mit Rothenstein und Neustadt/Orla zwei Teams vor der Brust aus der oberen Hälfte der Tabelle. Auf Grund von Jugenweihewochen war es nicht nur für uns, sondern auch für die Gegner nicht leicht immer mit einem kompletten Team anzutreten. So wurden wir in Rothenstein gleich bei der Ankunft überrascht, in dem man uns mitteilte, dass wir auf einem verkürzten Großfeld spielten. Das änderte von Anfang an Alles. Taktik und Aufstellung mussten in kurzer Zeit umgebaut werden, nur die Moral der Mannschaft blieb! Man wollte hier was mitnehmen! Der Gast stellte uns 9 hochmotivierte Spieler gegenüber bei den man sah warum sie auf Tabellenplatz 2 stehen. Von Beginn an spielte man schnell in die Spitze und versuchte eine frühe Führung zu erzielen. Doch unsere Jungs zeigten was sie in den letzten Monaten gelernt haben. Entweder scheiterte man an unserer Abwehr die die Räume gut eng machte oder an einem gut aufgelegten Torhüter der viel zu tun bekam, da sich Rothenstein immer wieder einen schnellen Abschluß suchte. In der 27. Minute überrachten wir den Tabellenzweiten durch eine Flanke von Amir über Freund und Feind hinweg, den Armin annahm und unhaltbar ins lange Eck zur Führung einschob. Rothenstein zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und nutzte zwei Minuten später eine Unordnung in der Mannschaft durch einen Schuß aus der Entfernung an den Innenpfosten, welcher den Ausgleich bedeutete. Nun eröffnete sich ein offener Schlagabtausch. Zwei Minuten später bekam Thomas nach einer Ecke die Chance zur Führung, welcher leider abgefälscht wurde. Der Gastgeber war deutlich überrascht und Armin, der sein bestes Saisonspiel zeigte, nutzte in der 33. Minute nach Körpertäuschung die Chance und schlenste den Ball über den Torhüter hinweg zur erneuten Führung unserer Junioren. Das der Gastgeber nach der Halbzeit Alles nach vorn werfen würde, war uns bewusst. Doch nur durch Willi´s einzigen Fehler an diesem Tag schaffte es Rothenstein in der 37. Minute durch einen Flachschuß den Ausgleich zu erzielen. Der Gastgeber spielte nun auf Sieg. In der 45. Spielminute nutzten sie eine Verwirrung im 5-Meterraum aus Nahdistance erstmals in Führung zu gehen. Unseren Jungs gelang es jedoch sich zügig zu sammeln und sie bekamen das Spiel wieder in den Griff. Man erarbeitete sich Chancen, welche jedoch leider ohne gefährlichen Abschluss blieben. In den letzten 10 Minuten verlor der Schiedsrichter das Spiel leider etwas aus der Hand, so dass sich ein bis dahin faires Spiel aggressiv entwickelte. Hätten unsere Junioren an dieser Stelle weiter einen kühlen Kopf bewahrt und ihr  Spielsystem verfolgt, wäre eventuell noch eine verdiente Punktteilung drin gewesen. So mussten sie sich dem Tabellenzweiten knapp geschlagen geben.   Am 03.05.15 begrüßten wir die Gäste aus Neustadt auf unserer Heimspielstätte in Issterstedt. Aus dem Hinspiel wußten wir, dass uns eine kämpferische Mannschaft gegenüber stehen würde. Deutlich gezeichnet von den Jugendweihe-Feierlichkeiten des Vorabends, jedoch hochmotiviert wollten wir uns an diesem Tag endlich mal für die harte Trainingsarbeit der letzten Wochen belohnen. Es ergab sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Jungs versuchten spielerisch vor das Tor des Gegners zu kommen. Jedoch fiel es uns schwer, die gut stehende Abwehr von Neustadt zu überwinden. Neustadt hingegen versuchte durch ein schnelles Spiel über die Außen uns gefährlich unter Druck zu setzen, was ihnen das eine oder andere Mal auch sehr gut gelang. Nach starker Anfangsphase von beiden Mannschaften neutralisierten sich beide Teams schon im Mittelfeld, so dass es zur Halbzeit torlos blieb. Zielsetzung für die zweite Halbzeit war es, jetzt wieder an die guten Leistungen der Vorspiele anzuknüpfen und selber einen schnelles Tor nach der Halbzeit zu erzielen. Unsere Jungs mussten an diesem Tag lernen, wie schwer die Füße werden können, auch wenn der Geist willig ist. Nachdem man damit rechnen konnte das das Spiel torlos enden würde, erzielten die Gäste aus Neustadt, nach einem schnellen Lauf über Linksaußen die Führung aus abseitsverdächtiger Position. Von der Enttäuschung des Rückstands motiviert mobilisierten unsere Junioren in der letzten viertel Stunde des Spiels nochmals alle Kräfte und ließen den Gegner aus der eigenen Hälfte nicht mehr heraus. Doch auch in diesem Spiel gelang es unseren Jungs nicht, durch einen ruhigen, zielstrebigen, konsequenten Abschluss noch wenigstens einen Punkt mitzunehmen. An dieser Stelle möchte ich mich als Trainer bei den Eltern und Freunde der Kinder bedanken, die bei beiden Spielen zahlreich die Mannschaft unterstützten und immer positiv auf sie einwirkten. Mit konsequenter Arbeit wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis wir uns dafür selbst und auch die Eltern mit einem Sieg belohnen werden.
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren